• Asphalt

    Prüfgebiet Asphalt

    Asphalt ist ein vielfach geeigneter Baustoff. Er besitzt nahezu ideale Eigenschaften, die ihn sowohl für den Straßenbau, als auch für den Brücken-, Hoch- und Wasserbau prädestinieren: Asphalt ist vielseitig anwendbar, flexibel, umweltverträglich und jederzeit wieder verwendbar.

    Auf die Prüfung von Asphalt sind wir seit über 45 Jahren spezialisiert.

    Asphaltprüfungen gemäß EN 12697 und TP Asphalt – StB

    Kontrollprüfungen und Schiedsuntersuchungen:

    • Mischgutzusammensetzung
    • Mischguteigenschaften
    • Verdichtungsgrad an Bohrkernen einschließlich Bohrkernentnahme

     

    Leistungsspektrum und Verfahren im Überblick:

    • Verformungsbeständigkeit im Spurbildungsversuch
    • Verdichtungswiderstand mit dem Marshallverfahren
    • Abscherversuch (Schichtenverbund)
    • Verhalten von Asphalt bei tiefen Temperaturen mit ein-axialen Zug und Abkühlversuchen
    • Ermüdungsbeständigkeit mit dem ein-axialen Zugschwellversuch
    • Verformungsverhalten mittels Druckschwellversuch für Walzasphalt
    • Verformungsverhalten mit demstatischen und dynamischen  Stempeleindringversuch für Gussasphalt
    • Steifigkeits- und Ermüdungsverhalten mit dem Spaltzug-Schwellversuch
    • Affinität mit ein-axialen Zugversuchen und Spaltzugversuchen
    • lichttechnische Eigenschaften
    • rechnerische Dimensionierung mittels PADESTO
    • Bestimmung der Eingangsgrößen für die rechnerische Dimensionierung
    • Erstellung von Erstprüfungen
    • DSK – Dünne Asphaltdeckschichten in Kaltbauweise
  • Bitumen/Fugenfüllstoffe

    Bitumen und bitumenhaltige Bindemittel

    Für den Bereich der Bitumenprüfungen sind wir gemäß DIN EN 17025 akkreditiert. (Download Urkunde und Anlage). Prüfungen an Bindemitteln gemäß TL Bitumen-StB bzw. TL BE-StB

    • Straßenbaubitumen
    • Polymermodifizierte Bindemittel
    • Fluxbitumen
    • Bitumenemulsionen
    • Kaltbitumen

     

    Performanceprüfungen

    • Dynamisches Scherrheometer (DSR)
    • Biegebalken-Rheometer (BBR)
    • Kraftduktilität (KD)

    Konventionelle Prüfungen, z.B.:

    • Nadelpenetration
    • Erweichungspunkt Ring und Kugel
    • Beständigkeit gegen Verhärtung
    • Flammpunkt
    • Löslichkeit
    • Gehalt an Paraffin
    • Brechpunkt nach Fraaß
    • Duktilität
    • Elastische Rückstellung
    • Dynamische und kinematische Viskosität

     

  • Gesteinskörnungen

    Gesteinskörnungen

    Jedes Jahr werden etwa 430 Mio. Tonnen an Mineralstoffen zu hochwertigen Baustoffen verarbeitet. An der Gütesicherung dieser Stoffe in Nordeuropa sind wir – als der Spezialist im Norden – maßgeblich beteiligt.

    Für den Bereich der Gesteinsprüfungen sind wir gemäß DIN EN ISO/IEC 17025 akkreditiert.

    Wir prüfen an natürlichen und künstlichen Gesteinskörnungen, Recyclingbaustoffen und industriellen Nebenprodukten nach TL Gestein-StB, TL-Gleisschotter, TL-Wasserbausteine und Alkali-Richtlinie – an unseren zwei Standorten in Wahlstedt und Schwerin:

    • granulometrische Eigenschaften
    • Schlagfestigkeit von Splitt und Schotter
    • Widerstand gegen Frost-Tau-Wechsel
    • Polierwiderstand
    • lichttechnische Eigenschaften
    • schädigende Alkalireaktion
    • wasserwirtschaftliche Merkmale

     

    Qualitätssicherung – europaweit

    Sie suchen einen erfahrenen und sachkundigen Fachmann? Durch unsere breit angelegte Fremdüberwachungstätigkeit im In- und Ausland sind wir Ihnen europaweit ein sachkundiger und unabhängiger Partner. Wir erarbeiten Ihnen vollständige Qualitätssicherungspläne und unterstützen  Sie bei der Umsetzung Ihrer Projekte:

    • Steinbrüche und Kieswerke nach TL Gestein-StB, DIN EN 12620, Alkali-Richtlinie
    • Recyclinganlagen nach TL G SoB-StB, LAGA und Ländervorschriften
    • Produktionsstätten für Gleisschotter, Korngemische für Tragschichten im Eisenbahnbau, Wasserbausteine, Hochofenschlacken, Stahlwerksschlacken, Flugaschen, Hausmüllverbrennungsasche künstliche Aufhellungsgesteine

    Die o.g. Prüfungen stehen beispielhaft für unser Leistungsangebot. Ihr Prüfungsvorhaben ist nicht dabei? Kein Problem: Nehmen Sie ganz einfach Kontakt  zu uns auf – wir können Ihnen mit Sicherheit weiterhelfen.

  • Schichten ohne Bindemittel

    Die Frostsicherheit, die Tragfähigkeit, und der Verdichtungsgrad der ungebundenen Schichten im Oberbau von Straßen, Wegen und anderen Verkehrsflächen sind maßgeblich für die Dauerhaftigkeit des Bauwerkes.

    Wir erstellen Eignungsprüfungen und führen Kontroll- und Schiedsuntersuchungen an Schichten ohne Bindemittel nach TL SoB-StB und ZTV SoB-StB durch.

    Feldversuche

    • Verdichtungskontrolle
    • statischer und dynamischer Plattendruckversuch
    • Wasserdurchlässigkeit

    Laborversuche

    • granulometrische Eigenschaften
    • Wassergehalt
    • Sieb- und Schlämmanalyse
    • Proctorversuch
    • CBR-Versuch
    • Frostversuch
    • Wasserdurchlässigkeit
    • Raumbeständigkeit
  • Schichten mit hydraulischen Bindemitteln

    Eignungsprüfungen, Kontroll- und Schiedsuntersuchungen an hydraulisch gebundenen Schichten nach ZTV Beton –StB.

    Feldversuche

    • Verdichtungskontrolle
    • Ermittlung der Kerbtiefe
    • Prüfung der Wirksamkeit der Kerbung

    Laborversuche

    • Wassergehalt
    • Proctorversuch
    • Druckfestigkeit
  • Boden/Bodenverbesserungen

    Die Tragfähigkeit des Erdkörpers ist maßgeblich für die Dauerhaftigkeit des Bauwerkes. Unsere sachkundige und erfahrene Qualitätssicherung sorgt für ein solides Fundament.

    Eignungsprüfungen, Kontroll- und Schiedsuntersuchungen an Böden und Bodenverbesserungen nach ZTVE-StB.

    Feldversuche

    • Verdichtungskontrolle
    • statischer und dynamischer Plattendruckversuch
    • Rammsondierung
    • Rammkernsondierung
    • Prüfmethoden M1, M2, M3

    Laborversuche

    • granulometrische Eigenschaften
    • Zustandsgrenzen
    • Sieb- und Schlämmanalyse
    • Proctorversuch
    • CBR-Versuch
    • Wasserdurchlässigkeit
    • Kalkgehalt
    • organische Bestandteile

    Bei den genannten Prüfungen handelt es sich um eine Auswahl unseres Leistungsangebotes.
    Sollte Ihre Prüfung nicht dabei sein, fragen Sie uns!

  • Wasserbausteine

    Wasserbausteine gemäß TLW 2003

    Das asphalt-labor ist eine von der Bundesanstalt für Wasserbau (BAW) anerkannte Prüfstelle nach der „Richtlinie für die Anerkennung von Prüfstellen für Wasserbausteine im Verkehrswasserbau“ RAP Waba 07 für Kontrollprüfungen und Schiedsuntersuchungen  von

    • Natürlichen Wasserbausteinen
    • Industriell hergestellten Wasserbausteinen
    • Rezyklierten Wasserbausteinen

    Prüfungen vor Ort

    • Größenverteilung für die Klassen CP
    • Massenverteilung für die Klassen LMB bis max. 750 kg
    • Steinform (Kornform)

    Laborversuche

    • Rohdichte
    • Wasseraufnahme
    • Widerstand gegen Brechen (Druckfestigkeit)
    • Widerstand gegen Frost-Tau-Wechsel
    • Projektspezifischer Nachweis der Frostbeständigkeit von Wasserbausteinen
  • Fahrbahnmarkierungen

    Das asphalt-labor ist von der BASt als Prüfstelle zur Messung verkehrstechnischer und anderer Eigenschaften von Fahrbahnmarkierungen gemäß ZTV M 13, Stufe 1 und Stufe 2 zugelassen. Wir überprüfen Fahrbahnmarkierungen im Neu- und Gebrauchtzustand sowie deren Applikationen nach den Vorgaben der ZTV M 13.

    Kontrollprüfungen und Eigenüberwachungsprüfungen

    – während der Applikation 

    • Kennzeichnung der Gebinde
    • Überrollbarkeit (Trocknungszeit)
    • Geometrie
    • Höhenüberstand, Ausfrästiefe, -breite und –länge
    • Verteilung und Einbettung der Nachstreumittel
    • visuelle Beurteilung der Markierungsoberfläche

    – an der fertigen Markierung 

    • Geometrie
    • Tagessichtbarkeit
    • Nachtsichtbarkeit, trocken
    • Nachtsichtbarkeit bei Nässe (nur bei Typ II – Markierung)
    • Griffigkeit
    • Verschleißfestigkeit (nur vor Ablauf der Gewährleistung)

    Mustergleichheitsprüfung 

    • Prüfung auf Übereinstimmung der verwendeten Markierungsstoffe und Baustoffe gemäß der DIN EN 12802
    • Zusätzliche Kontrollprüfungen
    • Schiedsuntersuchungen
  • Beton

    Beton ist ein bedeutender Baustoff im Straßen- und Hochbau. Eignungs- und Kontrollprüfungen für Beton nach DIN 1045, DIN EN 206, ZTV-Ing und ZTV Beton-StB.

    Frischbeton

    • Zusammensetzung
    • Konsistenz
    • Rohdichte
    • Luftporengehalt
    • Ausbreitmaß
    • W/Z-Wert durch Darrversuch

    Festbeton

    • Rohdichte
    • Druckfestigkeit an Bohrkernen und Würfeln
    • Wasserundurchlässigkeit
    • Zerstörungsfreie Messung der Dübel- und Ankerlage in Betonfahrbahnen
    • Haftzugprüfungen
    • Elektromagnetische Bewehrungssuche

    Betonfertigwaren

    • Beschaffenheit
    • Maßhaltigkeit
    • Rohdichte
    • Druckfestigkeit
    • Biegezufestigkeit
    • Frost-Tausalz-Beständigkeit
    • Griffigkeit
    • lichttechnische Eigenschaften

    Bei den genannten Prüfungen handelt es sich um eine Auswahl unseres Leistungsangebotes.
    Sollte Ihre Prüfung nicht dabei sein, fragen Sie uns!

  • Fremdüberwachung

    Durch unsere breit angelegte Fremdüberwachungstätigkeit im In- und Ausland sind wir Ihnen europaweit ein sachkundiger und unabhängiger Partner. Wir erarbeiten Ihnen vollständige Qualitätssicherungspläne und unterstützen Sie bei der Umsetzung Ihrer Projekte.

    Fremdüberwachung von:

    • Steinbrüche und Kieswerke nach TL Gestein-StB, DIN EN 12620, Alkali-Richtlinie
    • Recyclinganlagen nach TL G SoB-StB, LAGA und Ländervorschriften
    • ÜGB Mitgliedsbetriebe der Überwachungsgemeinschaft Bauabfall Nord für die Bereiche Bauabfallsortierung und -verwertung, Deponien Kl.I nach TASi und Wiederverfüllung von Kiesgruben
    • Entsorgungsfachbetriebe nach §52 KrW/AbfG im Rahmen der in Norddeutschland tätigen EGSH Entsorgergemeinschaft Schleswig-Holstein e.V. und EGMV Entsorgergemeinschaft Mecklenburg-Vorpommern e.V.
    • Produktionsstätten für Gleisschotter, Korngemische für Tragschichten im Eisenbahnbau, Wasserbausteine, Hochofenschlacken, Stahlwerksschlacken, Flugaschen, Hausmüllverbrennungsaschen, künstliche Aufhellungsgesteine

    Bei den genannten Prüfungen handelt es sich um eine Auswahl unseres Leistungsangebotes.
    Sollte Ihre Prüfung nicht dabei sein, fragen Sie uns!

  • Zustandserfassung & Bewertung

    Durch Zustandserfassung vor Ort und labortechnische Untersuchungen an Ausbauproben erarbeiten wir Ihnen detaillierte Instandsetzungs- oder Erneuerungsvorschläge.
    Auf Wunsch führen wir auch Wirtschaftlichkeitsstudien für alternative Bauweisen durch.

    • Ebenheit mit dem Planographen
    • Schichtdicken nach TPD-StB, z.B. zerstörungsfreie Messungen mit dem elektromagnetischen Permaskop
    • Griffigkeitsmessungen mit dem Seitenkraftmessverfahren (SKM) gemäß
      TP Griff-StB (SKM) – ehemals SCRIM-Messverfahren
    • Griffigkeits- und Rauheitsmessungen mit Pendelgerät und Ausflußmesser gemäß TP Griff-StB (SRT)
    • Querprofilmessungen mit dem Standard-Querprofilograph (SQM)
    • zerstörungsfreie radiometrische Dichtebestimmung mit der Troxler-Sonde
    • Visuelle Zustandserfassung und Bewertung
    • Messung von Fahrbahnmarkierungen gemäß ZTV M 13
    • Strukturelle Zustandserfassung mit dem Fallgewichtsgerät (FWD)
    • Wasserdurchlässigkeit
    • Berechnung der Restnutzungsdauer von Asphaltbefestigungen
    • Tragfähigkeit mit dem Benkelmann – Balken
  • Überwachung & Zertifizierung

    Überwachung & Zertifizierung

    Sicherheit ist immer eine Frage der Qualität: Aufgrund der großen Erfahrungen in der Überwachung der Entwicklung und Wiederaufbereitung von Baustoffen für den Straßenbau sind wir ein sachkundiger und unabhängiger Partner – auch und gerade für die entsprechende Zertifizierung.

    Unsere Kompetenz wurde durch das Akkreditierungsverfahren (LINK: DOWNLOAD URKUNDE) der DAkkS (Deutsche Akkreditierungsstelle) formal bestätigt. Die Kenn-Nummer unserer Stelle lautet: 1323.

    Auf Grundlage der Bauproduktenverordnung (BauPVO) überwachen und zertifizieren wir die werkseigene Produktionskontrolle nach dem System 2+ für:

    • EN 12620 Gesteinskörnungen für Beton
    • EN 13043 Gesteinskörnungen für Asphalt und Oberflächenbehandlungen
    • EN 13139 Gesteinskörnungen für Mörtel
    • EN 13242 Gesteinskörnungen für ungebundene und hydraulisch gebundene Gemische
    • EN 13383 Wasserbausteine
    • EN 13055-1Leichte Gesteinskörnungen – Teil 1: Leichte Gesteinskörnungen für Beton, Mörtel und Einpressmörtel
    • EN 13055-2 2004-07 Leichte Gesteinskörnungen – Teil 2: Leichte Gesteinskörnungen für Asphalt und Oberflächenbehandlungen sowie für ungebundene Verwendung
    • EN 13108 – Teil 1 bis 7 Asphaltmischgut – Mischgutanforderungen
    • EN 12591 2009-08 Bitumen und bitumenhaltige Bindemittel – Anforderungen an Straßenbaubitumen
    • EN 14023 Bitumen und bitumenhaltige Bindemittel – Rahmenwerk für die Spezifikation von polymermodifizierten Bitumen
    • EN 13808 Bitumen und bitumenhaltige Bindemittel – Rahmenwerk für die Spezifikation kationischer Bitumenemulsionen

    Hier gelangen Sie direkt zum Antrag auf Überwachung und Zertifizierung.

    Eine detaillierte Aufstellung aller entsprechenden Normen finden Sie in der Anlage zu unserer Akkreditierungsurkunde.
    Selbstverständlich umfasst unser Zertifizierungsprogramm auch die Fremdüberwachung gemäß der Richtlinie Alkali (LINK: DOWNLOAD BESCHEID DIBt ).
  • Begutachten

    Aufgrund unseres weitgefächerten Prüfleistungsspektrums und unserer fundierten Erfahrung werden wir verstärkt auch als Gutachter, bei der Planung von Baumaßnahmen und in Schadensfällen herangezogen. Ein Erfolg, den wir nicht nur unserer wirtschaftlichen und fachlichen Unabhängigkeit verdanken, sondern auch der uneingeschränkten Anerkennung durch Auftraggeber und Auftragnehmer. Bei Spezialbaumaßnahmen übernehmen wir auch Aufgaben der Fachbauleitung.

    Wir erstellen: 

    • Schadensgutachten
    • Sanierungsvorschläge im Rahmen von Instandsetzungs- und
      Erneuerungsmaßnahmen
    • Begutachtungen für Baustoffe und Bauweisen
    • Dimensionierungsgutachten von
      Sonderverkehrsflächen wie Flugplätze, Containerstellflächen u.a.
  • Forschung & Entwicklung

    Forschung und Entwicklung

    Seit vielen Jahren führen wir praxis- und anwendungsorientierte Forschung und Entwicklung durch. Das ermöglicht uns, auch für Sie umfassende und zielgerichtete Lösungen zu finden.

    Einige unserer bundesweit anerkannten und in der Praxis umgesetzten Forschungsthemen:

    • Standfestigkeit von Asphalten
    • Modifizierung von Bitumen durch z.B. Polymere, Haftverbesserer und Bitumenverflüssiger
    • Müllverbrennungsaschen
    • lichttechnische Eigenschaften von Gesteinskörnungen und Asphalt, z.B. Optimierung aufgehellter Deckschichten
    • RC-Baustoffe
    • Verfestigung kontaminierter Baustoffe
    • Steinkohlenflugaschen
    • Einsatz von Feinstsand aus dem Hamburger Hafenschlick
    • Ausbauasphalt
    • Einsatz von Asphaltarmierungen, z.B. Glasgittergeweben
    • Einsatz radiometrischer Dichtemessungen an Asphaltschichten als flächendeckende Verdichtungskontrolle
    • Bewertung des dynamischen Plattendruckversuchs
    • flächendeckende Verdichtungskontrolle mit dynamischer Meßwalze
    • frostsichere Verfestigung von mergeligen und tonigen Böden

    Zur Durchführung von F+E-Vorhaben setzen wir Sonderuntersuchungsmethoden ein, z.B.:

    • Bending-Beam Rheometer
    • dynamisches Scherrheometer
    • Kraftduktilität
    • Spaltzugversuche
    • Falling-Weight Deflectometer (FWD)
    • Spurbildungsgerät
    • Leuchtdichtemessgerät (LMT) zur Messung lichttechnischer Eigenschaften
    • E-Modul-Bestimmungen nach dem Ultraschallverfahren
    • Bedampfungsmethode nach BTL SWLS-StB und TU München  
    • Ermüdungsverhalten von Asphalt
    • Verhalten von Asphalt bei tiefen Temperaturen
    • Steifigkeit – Druckschwellversuche
  • Schulung & Seminare

    Schulung und Seminare

    Die konsequente Weiterbildung von Mitarbeitern ist eine wesentliche Voraussetzung für die erfolgreiche Tätigkeit auf dem aktuellen Stand der Technik.

    Das asphalt-labor bietet die praxisnahe und anwenderorientierte Weiterbildung in Seminaren, Schulungen und Workshops zu allen wichtigen Themenbereichen aus dem Straßen- und Tiefbau an.

    Die Angebote richten sich an Auftraggeber, Auftragnehmer, Ingenieurbüros und Baustofflieferanten.

    Die Veranstaltungen finden in unseren Laborräumen, in externen Schulungsräumen oder bei Ihnen als Inhouse-Schulung statt.

    Zu den folgenden Themen wurden in jüngster Vergangenheit Weiterbildungen durchgeführt:

    • Schichtenverbund
    • Prüfmethoden der Verdichtungskontrolle im Erdbau
    • Wiederherstellung von Aufgrabungen
    • Systematik von Kontrollprüfungen
    • Fahrbahnmarkierungen
    • Aufhellung von Asphalt-Deckschichten
    • Optimierter Splittmastixasphalt
    • Neue europäische Regelwerke
    • Regelwerke für die ungebundene Pflasterbauweise
    • Verfestigungen und hydraulisch gebundene Tragschichten (HGT)
    • Umgang mit Böden nach LAGA und BBodSchVO
    • RC-Baustoffe
    • Eignungsprüfungen von Asphalt
    • BauPVO

    Sollten Sie Wünsche zu bestimmten Themen aus Ihrem Tätigkeitsbereich haben, sprechen Sie uns bitte an!

Anlagen (Anträge, Bescheide etc.)